Mut machende Gedanken – eine Buchvorstellung

Vor kurzem bekam ich das Buch “Heilen mit der Kraft der Natur” zum lesen. Dieses Buch hat mir wieder Mut gemacht, meinen Weg zu mehr Gesundheit genauso weiterzugehen. Zuversicht, dass ich es schaffen kann selbstbestimmt gesund erwachsener 😉 oder eben Ă€lter zu werden. Dieses Buch zeigt wieviel wir selbst in der Hand haben, gesund zu werden oder zu bleiben!! Es sind jetzt nicht all zu viele neue Erkenntnisse fĂŒr mich niedergeschrieben, ABER alles toll auf einen Punkt gebracht, zusammen gefasst und eben wissenschaftlich belegt. Der Autor ist Professor an der Berliner CharitĂ© und arbeitet mit dem Hindergrund einer Schulmedizinischen Ausbildung und Forschung mit naturheilkundlichen Verfahren. Es ist ein “persönlich erzĂ€hlter Praxisbericht” in dem Andreas Michalsen erzĂ€hlt “warum traditionelle Heilverfahren heute zeitgemĂ€ĂŸer denn je sind.” “Mut machende Gedanken – eine Buchvorstellung” weiterlesen

Humus

Humus ist ein Aufstrich, den ich schon oft probiert habe und der mir bis jetzt nie wirklich gut gelungen ist. Mit diesem Rezept allerdings bin ich jetzt sehr glĂŒcklich. Diesen Aufstrich kann man fĂŒr vielerlei Gerichte nutzen. Zum dippen mit GemĂŒsesticks, oder OfengemĂŒse, Als Beilage zu Salat und BuchweizenbĂ€llchen oder Ă€hnlichem , als Burgersauce oder zu Wraps. Die Möglichkeiten sind vielfĂ€ltig.

Zutaten

“Humus” weiterlesen

Food Diary im Juni

Dieses Mal kann ich euch eine, aus meiner Sicht; ideale “ErnĂ€hrungswoche” mit diesem Food Diary im Juni vorstellen. Ich hatte in der Woche Urlaub und konnte also zu den Zeiten essen wie es fĂŒr mich ideal ist, ohne meinen natĂŒrlichem Rhythmus wegen der Arbeit ĂŒbergehen zu mĂŒssen. Daraus resultieren auch weniger Zwischenmahlzeiten. Außerdem hatte ich mehr Zeit zum kochen und habe damit auch mehr GemĂŒse und weniger Brot und Brötchen gegessen. Letzteres ist zwar aus meiner Sicht auch gesund, sollte aber in der ErnĂ€hrung nicht ĂŒberwiegen. Unterwegs und bei Zeitmangel ist ein selbstgebackenes Vollkornbrot natĂŒrlich toll, aber lieber noch ist es mir gerade am Abend eher auf GemĂŒse zurĂŒckzugreifen. Desweiteren konnte ich jeden Tag abends halb 6 essen und am nĂ€chsten Tag halb 7 frĂŒhstĂŒcken. Damit hatte ich eine Essenspause von mehr als 12 Stunden und verwunderlicherweise auch nicht das Verlangen nach etwas SĂŒĂŸem am Abend. Wie ich die Sache löse wenn ich SpĂ€tschicht oder FrĂŒhschicht habe, konntet ihr in den letzten Food Diarys lesen.  Jetzt also mal eine entspannte Woche ohne Zeitdruck: “Food Diary im Juni” weiterlesen

Wochenende in Bildern 08.-09.06.2019

Dieses Wochenende verbringen wir mit Freunden und Familie fern ab der Heimat und somit fĂ€llt der allwöchentliche Wochenendbeitrag mal außnahmsweise aus.

Ich wĂŒnsche euch trotzdem einen wunderbaren Start in die neue Woche und hoffe ihr hattet ein wunderbares Wochenende!!

Bis demnÀchst!

Eure Mama Mude

Tiramisu

Eines der wenigen Leckereien, die mich dazu verfĂŒhren meine Prinzipien (kein Zucker…) ĂŒber Bord zu werfen ist Tiramisu. Ich finde den Geschmack einfach unwiderstehlich. So wie in diesem Rezept, mit den besten Zutaten selbst gemacht, finde ich es ok mal so eine Leckerei zu genießen. Obwohl das Rezept fĂŒr meine BedĂŒrfnisse angepasst (ohne Weizen und Ei und mit veganer Schlagsahne) ist, schmeckte es allen in der Familie. “Tiramisu” weiterlesen

Erfahrungsbericht Low Carb ErnÀhrung

Heute möchte ich euch mal eine andere ErnĂ€hrungsform vorstellen, die ich so nicht praktiziere und damit auch keine eigenen Erfahrungen habe. Low Carb ist fĂŒr mich aus verschiedensten GrĂŒnden nicht die passende ErnĂ€hrungsform. Da in Medien und BĂŒchern aber viel darĂŒber geschrieben wird und es z.T. auch sehr gelobt wird, habe ich einfach mal eine junge Frau, die diese Art der ErnĂ€hrung in der Fastenzeit konsequent testete gefragt, ob sie fĂŒr mich einen Erfahrungsbericht schreibt. Und hier ist er:

Erfahrungsbericht Low Carb ErnÀhrung

Fastenzeit. 40 Tage um wieder mal eine neue Lebenserfahrung zu machen und sich die Frage zu stellen, was kann ich verÀndern um mein Leben aus einem neuen, anderen Blickwinkel zu sehen.

Das Thema ErnĂ€hrung, Gesundheit, Aussehen, körperliche Fitness, die ideale Form von einem Selbst, all das sind Dinge, die durch unsere Umgebung permanent zur Sprache gebracht werden, aber die auch mich selbst als jungen Menschen durchweg beschĂ€ftigen. Wie könnte ich sein, wenn ich das und das konsequent machen wĂŒrde? Wie wĂŒrde es sich anfĂŒhlen? Ist es ĂŒberhaupt fĂŒr mich möglich?

Andererseits möchte ich mich von diesen Trends nicht beeinflussen lassen, akzeptieren wie ich einfach bin. Aber diese blöde Frage, „wie könnte ich sein?“, macht genau das verdammt schwer. Also warum nicht dieser Frage nachgeben? Nicht in Luftschlössern leben, sondern einfach mal machen.

Kurz: Ich habe 40 Tage eine dieser ErnĂ€hrungsmacken ausprobiert. “Erfahrungsbericht Low Carb ErnĂ€hrung” weiterlesen

Bohnensuppe

Bohnensuppe ist ein schnell zu kochendes, eiweissreiches, veganes und sÀttigendes leckeres Mittagessen.

Zutaten

  • 1 Flasche passierte Tomaten
  • ca. 3 EL Tomatenmark
  • 1 Glas rote Bohnen
  • 1 Glas weiße Bohnen
  • 1/2  bis 1 Zucchini
  • 1 EL rotes Pesto
  • ca. 1 TL KokosblĂŒtenzucker
  • ca. 1 EL Zitrone
  • ca. 1 EL Balsamico
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

“Bohnensuppe” weiterlesen

Wochenende in Bildern 25.-26.05.2019

Dieses Wochenende war seit langem mal wieder ein richtiges Familienwochenende. Ich hatte ausnahmsweise mal frei und somit ein ganz “normales” -2 Tage langes- Wochenende. Schon der Start am Samstagmorgen bei herrlichstem Sonnenschein und ohne dass jemand irgendwohin musste, war wunderbar.

Den Samstag Vormittag reservierte ich mir gleich mal fĂŒr mein Pferd. Sie wĂ€re zwar auch ohne mich glĂŒcklich und zufrieden mit ihren Kumpels auf der Wiese, aber ich denke ein bisschen  Zeit mit mir war dann auch ok.

“Wochenende in Bildern 25.-26.05.2019” weiterlesen