Gedanken während einer Reitmeditation

Letztens hatte ich mal wieder Gelegenheit allein ausgiebig zu reiten. Mein Pferd und ich allein im Wald unterwegs. Meditation pur. Meine Gedanken machen sich selbstständig und ich lasse sie ihren Lauf nehmen und bin manchmal über meine eigenen Erkenntnisse oder Gedanken nach solchen Ritten erstaunt.

Grundgedanke

Dieses Mal säge ich mit diesen ausformulierten Gedanken an dem Ast auf dem ich selbst sitze. Nicht zum ersten Mal hinterfrage ich das was ich tue und ich will euch einfach an meinen Gedanken teilhaben lassen. Welche Richtung das weiterführen dieser dann noch so bei mir einschlägt, weis ich heute noch nicht, aber vielleicht könnt ihr zukünftige Richtungen oder Entscheidungen meinerseits besser nachvollziehen.

Der Grundgedanke beim Reiten dem letzt war, dass ich in letzter Zeit irgendwie das Leben verpasse. Nicht, dass ich etwas bewusst vermisse, nein, ich habe mich ablenken lassen von den Dingen die mein Leben eigentlich ausmachen wie eben z.B. reiten.

Projekt Blog Mama Mude

Im letzten Jahr investierte ich wahnsinnig viel Zeit in mein privates Projekt “Blog Mama Mude” . Die Bestrebung jede Woche mindestens 3 Artikel online zu stellen, ist für eine arbeitende Mama mit vielen Interessen eine sportliche Herausforderung. Da ich, wenn ich etwas anfange, die Sache schon halbwegs ordentlich machen möchte, war ich ziemlich konsequent in der Umsetzung und bin auch stolz darauf mittlerweile doch auch einige Leser zu haben.

Ursprünglich wollte ich eher einen fachlichen Blog begründen, mit dem Ziel dadurch irgendwann ausreichend viele Kunden für meine Präventionsberatung zu gewinnen und etwas Geld nebenbei zu verdienen.

Mittlerweile ist der Blog doch eher persönlicher Natur und ein zeit-intensives Hobby. Es macht mir Spaß Blogartikel zu schreiben, zu recherchieren oder auch einfach nur meine Gedanken niederzuschreiben.  Interessanterweise  mögen es die Menschen scheinbar mehr über persönliche Dinge als über informative Beiträge zu lesen, denn je persönlicher der Artikel, desto mehr Klicks finden die Beiträge.

“Gedanken während einer Reitmeditation” weiterlesen

Sichtweisen ändern – Teil eines gesunden Bewusstseins

Zur ganzheitlichen Gesundheit, so wie ich sie verstehe, gehört ein gesundes Bewusstsein, als eine der 5 Säulen der Gesundheit , dazu. Zu Beurteilen ob man ein gesundes Bewusstsein in diesem Sinne hat, ist, wie ich finde, schwierig. Dennoch lohnt es sich ab und zu mal über sein Bewusstsein nachzudenken, denn es beeinflusst genau so unsere Gesundheit wie Sport oder zuviel Süßigkeiten, nur eben etwas subtiler. “Sichtweisen ändern – Teil eines gesunden Bewusstseins” weiterlesen

Dankbarkeit – Teil eines gesunden Bewusstseins

Das Bewusstsein ist eine der 5 Säulen der Gesundheit. Um unser Bewusstsein kümmern wir uns oftmals viel zu selten oder gar nicht und doch macht es auf Dauer krank, wenn diese Säule der Gesundheit aus dem Gleichgewicht geraten ist.

Dankbarkeit

Ein Teil des Bewusstseins ist die Dankbarkeit. Machst du dir manchmal Gedanken darüber für was du dankbar sein kannst? Ist dein Glas eher halb leer als halb voll? Hast du manchmal Tage an denen einfach nichts so läuft wie es soll? In diesen Situationen kann Dankbarkeit sehr heilsam sein. “Dankbarkeit – Teil eines gesunden Bewusstseins” weiterlesen