Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern 16.-17.11.2019

Dieses Wochenende war wieder voller schöner Momente für die ich sehr dankbar sein konnte. Eine kleine Auswahl in Bildern möchte ich hier mit euch teilen:

Werkeln und den Kindern zuschauen, wie sich deren Fertigkeiten und das Geschick immer weiter entwickeln. Mit welcher Behaarlichkeit und Selbstverständlichkeit Kinder selbstständig lernen und sich Dinge beibringen…Eben das was sie gerade interessiert und vielleicht nicht das was gerade von wem auch immer gefordert wird, aber doch viele wertvolle Dinge. Immer wieder ein Wunder und ich empfinde ein tiefes Gefühl der Dankbarkeit das miterleben und beobachten zu dürfen.

Ein neues Rezept ausprobieren und kosten ob es schmeckt – dieses Mal wirklich lecker.

Ein gepflückter Winterblumenstrauß. Die Schönheit im Unscheinbaren zu sehen. Toll – auf diese Idee kommen nur Kinder und ich freu mich dann darüber!

Glücksgefühle im Chaos. Unordnung aushalten und zulassen kann sehr befreiend sein. Kinder spielen oft viel besser wenn man sie dabei vermeintliches Chaos stiften lässt. Die Gelegenheit nutzen, die Kinder zu beobachten wie sie mit Alltagsgegenständen spielen. Auf welch wunderbare Ideen sie dabei kommen – wenn man sie lässt.

Und dann auch wieder der kurze Moment, wenn alles wieder aufgeräumt ist und mal nichts herumliegt… Ein kurzer Glücksmoment am Abend und das Gefühl jetzt Ausruhen zu können, sich anderen Themen widmen zu können.

Zeit und Muße zum Basteln mit den Kindern. Es ist schön im Moment diese Gelegenheit zu haben und auch nutzen zu können. Dafür bin ich unglaublich dankbar.

Ein bunter Teller voller Vitalstoffe. Immer wieder bin ich dankbar dafür mir gutes, hochwertiges und gesundes Essen kaufen und auch selbst zubereiten zu können. Zu wissen was einem gut tut und auch die Kraft, die Nerven und eine gewisse Sturheit zu besitzen das konsequent umzusetzten macht mich glücklich.

Die frischen, selbstgebackenen Brötchen am Morgen möchte ich nicht mehr missen. Welch ein Glück selbst gute, gesunde Brötchen backen zu können.

Frische Beeren-lecker. Auch wenn die Saison im Garten vorbei ist und es nicht gerade vorbildlich ist außerhalb der Saison Früchte zu kaufen. Ein Genuss und der Heißhunger auf frische Beeren ist kurzfristig befriedigt.

Mit dem Auto mal schnell zum Pferd düsen. Ich bin froh bei dem Nieselwetter und der Entfernung nicht das Fahrrad oder Moped benutzen zu müssen, sondern in ein trockenes gut funktionierendes Auto steigen zu können. Mittlerweile eine lieb gewonnene Selbstverständlichkeit und trotzdem erinnere ich mich noch an andere Zeiten und kann deshalb auch noch dankbar und froh darüber sein.

Obwohl ich oft kritisch über Handys nachdenke, bescheren sie mir doch auch immer mal wieder glückliche Momente. Zum Beispiel ein unerwarteter Gruß per Whats app von einem Bekannten oder auch der somit einfacher zu haltende Kontakt zu weit entfernt lebenden Lieben.

Eine Einladung zur offenen Gesprächsrunde über Gesundheit und der Überlegung wie man mehr Leute darüber informieren und aufklären kann. Ich bin froh dieser Einladung gefolgt zu sein und in dieser kleinen Runde nette Gesprächspartner gefunden zu haben. Der Austausch unter Gleichgesinnten kommt leider oft zu kurz und wird hinten angestellt. Um so dankbarer bin ich, mir im Moment immer mal wieder Gelegenheiten ergreifen zu können, um mich mit verschiedenen Menschen treffen und unterhalten zu können.

Wie war euer Wochenende? Ich wünsche euch auf jeden Fall einen guten Start in die neue Woche!!

Eure Mama Mude

Andere Berichte zu Wochenenden in Bildern findet ihr hier: grossekoepfe.de

Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern 26.-27.10.2019

Regnerisch geht dieses Wochenende zu Ende. Langsam stimmt uns das Wetter auf den November ein. Nach den vielen wunderbaren Sonnenstunden davor, ist das aber gar nicht so dramatisch. Wiele schöne Glücksmomente liegen wieder hinter mir. Ein paar wenige davon, möchte ich hier in Bildern mit euch teilen.

Spielen mit den Kindern. Zeit vergessen. Im Hier und Jetzt sein.

„Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern 26.-27.10.2019“ weiterlesen

Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern 12.-13.10.2019

Was für ein herrliches Wochenende! Bei fast sommerlichen Temperaturen und wunderbaren Sonnenschein konnte man noch einmal richtig ausgiebig den Garten genießen. Den ganzen Tag ohne Jacke im Freien verbringen. Einen besseren Ferienstart kann man sich ja nicht wünschen. Hier zeige ich euch eine kleine Auswahl meiner Glücksmomente vom Wochenende:

„Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern 12.-13.10.2019“ weiterlesen

Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern 28.-29.09.2019

Dieses Wochenende war wohl für viele ein Pilzsammelwochenende und hielt für viele das Glücksgefühl der Sammelleidenschaft parat. An beiden Tagen war ich mit der Familie im Wald und hatte wirklich Erfolg bei der Pilzsammelei.

Das Glück beim durch den Wald streifen, ein paar essbare Pilze zu finden. „Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern 28.-29.09.2019“ weiterlesen

Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern vom 31.08.-01.09.2019

Hallo ihr lieben. Warum ich auf ein Glückstagebuch umgeschwenkt bin, habe ich euch ja schon letzten Montag erklärt. Jetzt also einige von meinen Glücksmomenten vom Wochenende in Bildern:

Zeit und Muße mit den Kindern zu spielen – ganz ohne Zeitdruck.

Frisch geerntete Berge von Tomaten – einfach köstlich! „Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern vom 31.08.-01.09.2019“ weiterlesen

Wochenende in Bildern oder Glückstagebuch vom 24.-25.08.2019

Zurück aus der Sommerpause, ändere ich gleich erstmal meine Gewohnheiten hier auf dem Blog. Statts des gewohnten Wochenendberichts, werde ich hier eher schöne Fotos vom Wochenende oder Fotos von Dingen, die mich an dem genannten Wochenende glücklich gemacht haben, veröffentlichen.

Ihr wundert euch sicher darüber, denn die meisten scheinen das “Wochenende in Bildern” gern gelesen zu haben, zumindest wenn ich den Statistiken glauben schenke.

Gedanken aus der Sommerpause

Im Urlaub hat man ja nicht nur mehr Zeit für die Familie, sondern auch mehr Zeit und Gelegenheit zum reflektieren und nachdenken. Ich habe mir (besonders am Strand 🙂 )  Gedanken zu meinem Blog und was ich eigentlich damit bezwecken möchte gemacht. Außerdem habe ich mir die Umgebung und die Leute angeschaut. Wisst ihr wie wenig sich mit ihren Kindern beschäftigt haben?? Leider erschreckend wenig. Weit mehr starrten auf ihr Handy. Nicht nur im Urlaub sondern auch in verschiedenen Situationen, in denen ich mit meinen Kindern warten musste und wir uns die Zeit mit Bücher vorlesen vertrieben habe, saßen mir ganze Familien gegenüber die nur  – getrennt- in ihre Handys oder Tabletts starten – keine Teenies sondern z.T. auch Kindergartenkinder. Diese Situationen ließen mich wieder Mal über die Gefahren und Auswirkungen der extremen und schnellen Digitalisierung in den Familien nachdenken und ich möchte meinen Kindern definitiv ein besseres Vorbild sein. „Wochenende in Bildern oder Glückstagebuch vom 24.-25.08.2019“ weiterlesen