Grünes Pesto

Jetzt im Mai ist DIE Gelegenheit um grünes Pesto selbst zu machen. Das junge Grün im Garten ist so wunderbar verwertbar und, wie ihr im letzten Food Diary bestimmt schon mitbekommen habt, sooo vielfältig einsetzbar.

Zutaten

  • 2 große Schüsseln Grünzeug (hier: Senfkohl, Grün im Schnee, Knoblauchgrün und Brennnesseln)

  • 1/2 Parmesan
  • ca. 1 Flasche Olivenöl
  • ca. 5 Knoblauchzehen
  • ca. 1 TL Himalajasalz

“Grünes Pesto” weiterlesen

Food Diary im Mai

Trotz kurzem Wintereinbruch im Wonnemonat Mai, grünt und sprießt es im Garten und lockt einen mit frischem Grün. Mit diesem neuen Monat kommt auch das neue Food Diary im Mai.

Wieder einmal habe ich eine Woche lang fotografiert und dokumentiert, was es so bei mir zum Essen gab. Wo möglich verlinke ich euch die passenden Rezepte oder mache eine Anmerkung, wann das Rezept auf dem Blog erscheint. Viel Spaß beim schmökern:

Tag 1

  • Frühstück: wie üblich 😉 selbstgebackenes Brötchen mit Schokocreme und Kokosöl mit Honig
  • vormittag: Apfelkuchen
  • Mittagessen: frischer Kartoffelsalat mit Sonnenblumenbratlingen
  • nachmittag: Apfelkuchen
  • Abendessen: Gemüse, selbstgebackenes Dinkelsauerteigbrot mit selbstgemachten Pesto (Rezept kommt demnächst) und Gurke bzw. mit dem Rest Sonnenblumenbratlinge

“Food Diary im Mai” weiterlesen

veganer Schokokuchen

Ein leckerer Kuchen für Kinder oder erwachsene Leckermäulchen, ganz ohne Ei, Weizen und Milch. Dieser vegane Schokokuchen ist eine gute Alternative  gerade für Allergiker. Nutzt man Vollkorndinkelmehl oder wenigstens 1050er dann ist diese Leckerei auch was für die vitalstoffreiche Vollwertkost – eben in Maßen ;-)…

Zutaten für eine ca. 15 cm runde Kuchenform

200g Dinkelmehl

35g Backkakau

160g Kokosblüten- oder Rohrzucker

1 TL Vanille

1/2 Päckchen Backpulver

240 ml Wasser

100 ml Rapsöl

Zubereitung

Zutaten mit einem Schneebesen gut verrühren und in eine gefettete rund Kuchenform (Durchmesser 15 cm) geben. Im vorgeheizten Ofen mit Ober und Unterhitze bei 180°C ca. 55 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Für einen Kindergeburtstag kann man mit Zitronenguss (Puderzucker mit wenig Zitronensaft vermischen) und Gummimännchen dekorieren. Da lacht das Kinderherz – auch bei kleinen Allergikern.

Guten Appetit!!

 

 

 

Gesunde Ernährung bei Kindern – ein Unding?

Kinder gesund zu ernähren ist eine wirklich große Herausforderung. Es gibt so viele unterschiedliche Auffassungen und Empfehlungen. Die Verführungen für Kinder und Eltern sind riesig und die Werbung tut ihr übriges.

Ich mache mir zu dem Thema natürlich schon lange Gedanken und entwickle meine Strategien kontinuierlich weiter. Mit dem älter werden der Kinder muss man sich immer wieder neu damit auseinandersetzen und neue Strategien entwickeln. Zwischendrin ereilt mich auch mal die Verzweiflung, wenn meine Bemühungen im Sande verlaufen und ich quasi schon die Auswirkungen einer ungesunden Ernährung vorbeischweben sehe – Kopfkino … “Gesunde Ernährung bei Kindern – ein Unding?” weiterlesen

Fladenbrot vegan gefüllt

Letztens habe ich für meine Familie Fladenbrot gebacken und unterschiedliche Füllungen dazu angeboten. Alle waren begeistert. Hier zeige ich euch einfach mal 2 Möglichkeiten wie man sein Fladenbrot, oder einen Pita lecker füllen kann.

Zu erst braucht ihr leckeres Fladenbrot oder einen fertigen Pita. Ich habe nach diesem Rezept von Lutz Geißler auf seinem Plötzblog ein Fladenbrot gebacken. Das einzige was ich daran verändert habe, war das Weizenmehl durch Dinkel zu ersetzten und deshalb auch etwas mehr Wasser zu verwenden. Einfach lecker geworden und nur zu empfehlen!!

Variation 1 zum Belegen bzw. Füllen

“Fladenbrot vegan gefüllt” weiterlesen