Schokoladenkekse

Manchmal braucht es etwas Süßes…Gerade zu Geburtstagen, Kindergarten- oder Schulfesten muss es eben ab und zu auch mal was Süßes sein. Die Schwierigkeit dabei z.B. auf Eier, Weizen und Milch zu verzichten lässt mich immer wieder Neues ausprobieren. Bei diesen Schokoladenkeksen war die einhellige Meinung aller Mitessenden: “Wow! Super lecker! ” Man kann nicht genug davon haben! Ich musste gleich nochmal einen Schwung backen.

Mit dem Kokosblütenzucker und dem eingemischten Vollkornmehl ist auch mein “Gesundheitsgewissen” beruhigt und ich empfinde diese Kekse als echte “Süßkram-alternative” .

Zutaten

20 g Chiasamen

50 ml Wasser

190 g Butter

200 g Kokosblütenzucker

2 Päckchen Vanillezucker

2 TL Zuckerrübensirup

300 g Dinkelmehl (Vollkorn und 630er gemischt)

5 g Natron

1 Priese Salz

100 g Zartbitter-schokolade mit einem hohen Kakauanteil, gehackt

Zubereitung

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Chiasamen und das Wasser in einer Schüssel vermischen und 10 Minuten quellen lassen.

Butter und Zucker mit einem Handmixer cremig rühren. gequollene Chiasamen, Zuckerrübensirup und Vanillezucker dazugeben und weiterrühren.

Das Mehl mit dem Natron und dem Salz vermengen und mit der Butter-Zucker-Masse vermischen.

Zuletzt die gehackte Schokolade beimischen.

Mit einem Esslöffel Kleckse im Abstand von ca. 6 cm auf das Blech (mit Backpapier ausgelegt) setzten und 15 Minuten backen.

Die Menge reicht ungefähr für 2 Bleche.

Nicht länger als 15 Minuten backen, damit die Kekse schön weich bleiben. Zum abkühlen vorsichtig vom Blech nehmen und z.B. auf einem Brettchen legen. Durch das Abkühlen wird der Keks fester und perfekt zum vernaschen.

Lasst es euch schmecken!

Eure Mama Mude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.