Fladenbrot vegan gefüllt

Letztens habe ich für meine Familie Fladenbrot gebacken und unterschiedliche Füllungen dazu angeboten. Alle waren begeistert. Hier zeige ich euch einfach mal 2 Möglichkeiten wie man sein Fladenbrot, oder einen Pita lecker füllen kann.

Zu erst braucht ihr leckeres Fladenbrot oder einen fertigen Pita. Ich habe nach diesem Rezept von Lutz Geißler auf seinem Plötzblog ein Fladenbrot gebacken. Das einzige was ich daran verändert habe, war das Weizenmehl durch Dinkel zu ersetzten und deshalb auch etwas mehr Wasser zu verwenden. Einfach lecker geworden und nur zu empfehlen!!

Variation 1 zum Belegen bzw. Füllen

  • Tomatensauce bestehend aus Tomatenmark und Bruschesta
  • Krautsalat (Fertigmischung vom Fleischer mit frisch geschnittenem Weißkohl vermischt)
  • Tomate (in Scheiben geschnitten)
  • Gurke (in Scheiben geschnitten)
  • Zwiebel (in Scheiben geschnitten)

Variation 2 zum Belegen oder Füllen

  • Falafeln (super Fertigmischung vom DM – einfach nach Packungsanleitung fertigstellen)

  • gebratenen Paprika (mit Salz und Pfeffer gewürzt und in Olivenöl kurz gedünstet)

  • Feldsalat

Es gibt unzählige weitere Möglichkeiten aber die 2. Variante war echt der Hammer!! Super lecker!! Probiert es einfach mal aus.

Guten Appetit!

Eure Mama Mude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.