Glückstagebuch oder Wochenende in Bildern 07.-08.12.2019

Schon ist der 2. Advent vergangen… Die Zeit rennt. Gerade jetzt tut es gut noch einmal Revü passieren zu lassen, was man Schönes erlebt hat, an diesem wunderbaren Wochenende. Bewusst nachdenken und glückliche Momente beim Namen nennen, hilft mir die (Advents-)zeit bewusster wahrzunehmen und ein Stück weit zu entschleunigen. Einige dieser Momente möchte ich hier mit euch teilen:

Zusammen den selbstgeschlagenen Weihnachtsbaum schmücken.

Stollen essen mit (fast) der ganzen Familie und das 2. Adventswochenende genießen.

Zwischen all den süßen Weihnachtsversuchungen auch was Frisches und Gesundes zu essen – macht mich glücklich. Der Heißhunger auf Vitamine ist eine willkommene Erinnerung an die gesunde Ernährung und die so wichtigen und notwendigen Vitalstoffe. Ich bin dankbar, dass das Körpergefühl dafür funktioniert.

Zeit mit den Kindern zu spielen.

Zusammen kochen – die beste Möglichkeit Kinder an gesundes Essen heranzuführen und ein Bewusstsein dafür zu schaffen. Nebenbei macht es einfach Spaß zusammen und ist genauso wertvoll wie zusammen zu spielen.

Nach wie vor sind die Adventskalender jeden Früh das Highlight und Anlass zu großer Freude und Dankbarkeit. Wie schön das miterleben zu dürfen.

Bruschetta mit selbstgebackenem Vollkornbaguette. Lecker und gesund- ich freu mich jedes Mal darüber leckere und gesunde Gerichte zu finden, die Genießen, Schlemmen und gesund ernähren verbinden.

Dieser Duft… Räucherkerzchen anzünden gehört im Advent einfach dazu und macht einen Teil der weihnachtlichen Stimmung mit ihren Gerüchen und damit verbundenen guten Gefühlen aus.

Sonntagmorgen in ungewöhnlicher Stille und Ruhe bei Kerzenschein. Ich bin vor allen wach, weil ich zeitig zum Pferd möchte. Es hat auch was für sich mal in dieser Stille Kaffee und Brötchen zu genießen.

Ein Vormittag beim Pferd – wie immer Balsam für die Seele und einfach Glück pur.

Zeit Gedanken zu ordnen und ein neues Herzensprojekt voran zu treiben. Absoluter Luxus dafür mal ein paar Stunden Zeit zu haben, um die Gedankenfetzen zu ordnen und ihnen Struktur zu geben. Aufgeschriebene Gedanken helfen, dass man auch wieder freier im Kopf für neue Hirngespinste und neue Gedanken ist 😉 .

Ich hoffe ihr hattet auch ein schönes Wochenende und wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Eure Mama Mude

Andere Berichte zu Wochenenden in Bildern findet ihr hier : grossekoepfe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.