Selbst gemachte Pommes

Pommes – eines der wenigen Mittagessen bei denen niemand motzt. Wahrscheinlich mögen alle Kinder dieser Welt Pommes. Ich versuche meine Kinder wirklich gesund zu ernähren, aber je älter sie werden, desto schwieriger wird die Angelegenheit. Ein guter Kompromiss zwischen lecker und gesund sind selbst gemachte Pommes. Ich schaffe es sogar ein paar Möhrenpommes reinzuschmuggeln und das Gemüse ist im Moment natürlich in unserem Garten geerntet.  So selbst zubereitet habe ich dann auch kein schlechtes Gewissen.

Zutaten

Kartoffeln

für experimentierfreudige wagemutige auch Möhren

Olivenöl

Salz. Paprika

Zubereitung

Die Kartoffeln (wer mag auch gern mit Schale) und ggf. die Möhren in Streifen schneiden. In einen Becher mit Olivenöl das Salz und den Paprika vermischen.

Alles in einer Schüssel gut vermengen und dann auf einem Blech gut verteilen.

In einem gut vorgeheiztem Backofen goldbraun backen.

Schmeckt sogar ohne Ketschup 😉

Guten Appetit!

Eure Mama Mude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.