Veganer Burger

Ein Burger ist doch eine wirklich tolle und leckere Erfindung! Die von diversen Fast Food Restaurants kann und will ich aus den verschiedensten Gründen nicht essen und schmecken meiner Meinung nach auch nicht. Die Lösung ist  natürlich einfach und auch unglaublich lecker: ein veganer Burger – selbst gemacht.

Zutaten

Gurke

Tomate

saure Gurke

Zwiebel

Dinkelvollkornbrötchen

Salatblätter

Bruschesto

Bratling

Zutaten für den Bratling

1 Dose Kidneybohnen

125 ml Gemüsebrühe

1 Zwiebel

50g Vollkorndinkelmehl

1 Priese Salz und Pfeffer

1 EL Kokosöl

1 Priese Kreuzkümmel

Zubereitung

Zuerst den Bratling herstellen:

Die Bohnen in einem Sieb  abspülen und dann abtropfen lassen. Zusammen mit der Gemüsebrühe pürieren. Die Zwiebel in kleine Stückchen schneiden und zusammen mit dem Mehl und den Gewürzen zu der Bohnenmasse geben und noch einmal pürieren. Falls die Masse zu flüssig ist noch etwas Mehl dazugeben.

Das Kokosöl in einer Pfanne zerlassen und aus der Masse 4 flache Bratlinge in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten knusprig ausbacken.

Für den Burger

Gurke, saure Gurke und Tomate in Scheiben schneiden. Salatblätter vom Salatkopf abmachen. Zwiebel in Ringe schneiden und in einer Pfanne in Rapsöl kurz andünsten und mit Streupaprika würzen.

Das Brötchen mit Bruschesto bestreichen und alle Zutaten darauf schichten. Zum Abschluss die andere Brötchenhälfte obendrauf legen, reinbeißen und genießen!!

Guten Appetit

Eure Mama Mude

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.