Food Diary März

Nun ist schon wieder ein Monat vergangen und eigentlich beginnt ja jetzt die Fastenzeit. Leider passt das gerade so absolut gar nicht in meinen Lebensalltag und  obwohl ich fasten als sehr gesund und effektiv erachte, verzichte ich darauf.  Was ich jetzt im März so essen könnt ihr euch in diesem Food Diary März anschauen.

Am Ende habe ich noch eine “Einkaufsliste” ergänzt, für den Fall, ihr wölltet meinen Speiseplan auch mal eine Woche ausprobieren – so als  Muster für einen Start in eine gesündere Ernährung. Eigentlich auch eine gute Idee für die Fastenzeit, einfach mal seine Essensgewohnheiten zu überdenken und z.B. weniger tierisches Eiweiss zu essen oder auf Zucker zu verzichten oder mehr Gemüse zu essen… Ich hoffe du findest hier einige Anregungen dazu.

Tag 1

  • 1. Frühstück: Obstsalat mit Müsli  (Haferflocken, Körner)
  • 2. Frühstück: Dinkelfrühstücksbrötchen mit Schokocreme und Kokosöl mit Honig
  • Mittag: Pizza Magerita und Tiramisu beim Italiener 🙂 (ein absolutes Ausnahmessen zur Ferienzeit)
  • Abendessen: Kichererbsen-Fenchel Pfanne, Tomaten, Gurken

Tag 2

  • Frühstück: Apfel, Roggenvollkornbrötchen, Dinkelbrötchen mit den bei mir üblichen Aufstrichen (Siehe erster Tag 😉 )
  • Vormittag: Smoothie mit Weintrauben
  • Mittag: Linsensalat
  • Nachmittag: Smoothie, Dinkelbrötchen
  • Abendessen: Roggenbrot mit Radischen und Gurkenscheiben, Gurke, Tomate
  • nach dem Abendessen: dunkle Schokolade

Tag 3

  • Frühstück: Dinkel-Frühstücksbrötchen
  • Mittag: Focaccia mit Salat
  • Kaffeetrinken: Apfel, dunkle Schokolade
  • Abendessen:Linsensalat, Roggenbrot mit Kräuterbutter

Tag 4

  • Frühstück: Dinkelbrötchen mit den üblichen Aufstrichen
  • Mittag: Gnocchi mit Shiitake-Pilze und Tomatensalat
  • nach dem Mittagessen: dunkle Schokolade
  • Kaffeetrinken: Apfel, dunkle Schokolade
  • Abendessen: selbstgebackenes Roggenbrot mit einer Art Guacamole, Kohlrabi, Paprika, Radieschen, Gurke, Tomate

Tag 5

  • Frühstück: Dinkel-Buttermilch-Brötchen mit den üblichen Aufstrichen
  • Mittag unterwegs: Dinkel-Buttermilch-Brötchen mit Ziegenkäse und Gurke belegt, Kohlrabi, Apfel
  • Kaffeetrinken: Mango mit Müsli
  • Abendessen: Roggenbrot mit Radischen, Buttermilch-Dinkelbrot mit Butter und Himalajasalz, Salat aus Gurke, Tomate, Kohlrabi, Radischen und Paprika mit Leinöl-Balsamico-Dressing
  • nach dem Abendessen: dunkle Schokolade

Tag 6

  • Frühstück: Buttermilch-Dinkelbrot, Roggenbrot mit den üblichen Aufstrichen, Apfel
  • Mittag: Rosenkohl-Süßkartoffel-Ofengemüse
  • nach dem Mittagessen: dunkle Schokolade
  • Nachmittag: Grapefruit, Banane
  • Abendessen: Kichererbsensalat, Roggenbrot mit Butter und Salz, Gurke

Tag 7

  • 1. Frühstück Dinkelbrötchen mit den üblichen Aufstrichen, Apfel
  • 2. Frühstück: Buttermilchbrot mit Honig
  • Mittag: Fisch mit Kartoffeln und Spinat
  • Kaffeetrinken: https://www.mamamude.de/veganes-beereneis-ohne-zucker/
  • Abendessen: Buttermilchbrot mit Radischen, Kohlrabi

Einkaufsliste zum Nachkochen für 1 Woche

Da ich letztens um eine Einkaufsliste gebeten worden bin, habe ich einfach mal die wichtigsten Zutaten für die aufgeführte Woche aufgelistet. Schreibt mir gern Verbesserungsvorschläge 🙂 oder Wünsche für den Aufbau des nächsten Food Diarys!

  • Vollkornbrot, -brötchen
  • Obst und Gemüse:
    • Tomate
    • Gurke
    • Kohlrabi
    • Paprika
    • Süßkartoffel
    • Rosenkohl
    • Grapefruit
    • Chinakohl
    • Apfelsine
    • Banane
    • Radischen
    • Apfel
    • Mango
    • Kartoffel
    • Zwiebel
    • Eisbergsalat
    • Shiitake-Pilze
    • Avocado
    • Fenchel
  • gefrorene Beeren
  • gefrorener Spinat
  • frische Kräuter
  • Fisch
  • Gnocchi
  • Belugalinsen
  • in Öl eingelegte Tomaten
  • Dinkelmehl
  • frische Hefe
  • Kichererbsen
  • Kokosöl
  • Mandelmus
  • Honig
  • Kakoupukver
  • dunkle Schokolade
  • Butter

Viel Spaß beim nachkochen 😉

Eure Mama Mude

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.